Wir sind die neue Heimat für alle, die ihr Geld selbst in die Hand nehmen wollen.

Jeder soll die Chance haben einfach, verständlich und kostenlos am Kapitalmarkt zu investieren. Das ist die Vision der Trade Republic.

Mit modernsten Technologien bringen wir Wertpapierhandel direkt auf Dein Handy und befreien Dich gleichzeitig von hohen Kosten.

Wir sind der Broker für eine neue Generation: mobiler, intuitiver, schneller – und dauerhaft provisionsfrei.

 

Wertpapierhandel gehört auf das Handy und Provisionen zur Vergangenheit.

Aus dieser Überzeugung heraus haben Christian Hecker, Thomas Pischke und Marco Cancellieri die Trade Republic gegründet.

Gemeinsam beschließen sie im Herbst 2015, Deutschlands ersten mobilen und völlig provisionsfreien Broker aufzubauen.

Jetzt ist es soweit: Die Trade Republic startet. Der Beginn eines neuen Kapitals.

Für die sichere und komfortable Abwicklung Deiner Wertpapiergeschäfte setzen wir auf die HSBC Transaction Services – den größten Wertpapierabwickler Deutschlands nach Anzahl der Transaktionen.
Zudem ist die HSBC Deutschland der Partner für Derivate.

Für das Angebot von ETF-Sparplänen kooperieren wir mit dem globalen Vermögensverwalter BlackRock. Diese Partnerschaft ermöglicht uns das Angebot von individuell gestaltbaren ETF-Sparplänen auf Basis von mehr als 300 ETFs von iShares by BlackRock.

Die Kooperation mit dem von der Börse Hamburg regulierten Handelsplatz LS Exchange garantiert hohe Qualität. Die Kursqualität wird börslich überwacht.

Die Zusammenarbeit mit der Solarisbank, einer Banking-as-a-Service Plattform mit deutscher Vollbanklizenz, gewährleistet die effizienteste und sicherste Verwahrung der Kundengelder – weiterhin ohne Negativzinsen.

Presse

Berlin, 17. April 2020

Trade Republic schließt eine €62 Millionen Series B Runde angeführt von Accel und Peter Thiels Founders Fund ab

Die Finanzierungsrunde ist der nächste Schritt zum weiteren Aufbau einer europäischen Plattform für mobiles Sparen, Investieren und Handeln. Damit schließt das Unternehmen bereits neun Monate nach der Series A eine der größten Series B Finanzierungsrunden eines europäischen FinTechs ab. Mit Accel und Peter Thiels Founders Fund gewinnt Trade Republic zwei der weltweit renommiertesten Technologieinvestoren für sein Ziel, den Zugang zum Kapitalmarkt für mehr Menschen in Europa zu öffnen. Seit der Freischaltung der Warteliste im Mai 2019 hat das Unternehmen über 150.000 Kunden gewonnen und ist damit Europas führender Neo Broker.

WeiterLesen
Berlin/Wien, 09. Januar 2020

Trade Republic Bank startet mit mobilem und provisionsfreiem Wertpapierhandel in Österreich

Nach ihrem äußerst erfolgreichen Start in Deutschland weitet die Trade Republic Bank ihr Angebot, Wertpapiere mobil, einfach und provisionsfrei auf dem Handy zu handeln, jetzt nach Österreich aus. Interessenten haben ab sofort die Möglichkeit, sich auf der Warteliste einzutragen und werden noch im ersten Quartal 2020 für den Wertpapierhandel freigeschaltet. Dafür fällt lediglich eine Fremdkostenpauschale von einem Euro pro Handelsgeschäft an; Sparpläne auf Basis von mehr als 300 ETFs können kostenfrei bespart werden. Die Trade Republic Bank realisiert ihr Angebot mit namhaften Kooperationspartnern wie HSBC, Solarisbank und seit neuestem auch BlackRock.

WeiterLesen

Management

Christian Hecker
Gründer

Christian Hecker leitet den Aufbau und die strategische Entwicklung der Trade Republic Bank. Er hat das FinTech gemeinsam mit Thomas Pischke und Marco Cancellieri 2015 gegründet, um provisionfreien Wertpapierhandel für jeden auf das Handy zu bringen.

Vor der Gründung der Trade Republic hatte Christian bereits langjährige Erfahrungen im Banken- und Finanzbereich gesammelt. Er war im Investment Banking der Bank of America Merrill Lynch tätig und begleitete eine Vielzahl von Kapitalmarkttransaktionen im Start-up- und Technologie-Sektor.

Christian hat zwei Bachelorabschlüsse in Betriebswirtschaftslehre und Philosophie an der Ludwig-Maximilians-Universität München erworben.

Thomas Pischke
Gründer

Thomas Pischke verantwortet die Entwicklung und Skalierung der modernen Infrastruktur der Trade Republic Bank. Zu seinem Aufgabenbereich gehört zudem, die hohen IT-Sicherheitsstandards sowie die reibungslose Zusammenarbeit mit den Kooperationspartnern zu gewährleisten.

Mit den Prototypen der Trade Republic Technologie konnte Thomas mehrere Programmierwettbewerbe großer Banken gewinnen. Vor der Gründung der Trade Republic arbeitete er beim Münchner FinTech Payworks.

Thomas hält einen Master in Physik mit Schwerpunkt Quantencomputing. Auch er hat an der Ludwig-Maximilians-Universität in München studiert.

Marco Cancellieri
Gründer

Marco Cancellieri ist für die Konzeption und die Weiterentwicklung der mobilen Applikationen verantwortlich.

Er lernte Christian Hecker und Thomas Pischke Ende 2015 in München kennen und begann sofort am nächsten Tag, den ersten Prototypen der App zu entwickeln.

Während seines Studiums der Medieninformatik in München hat Marco etliche App-Projekte in der Medien-, Automobil- und Logistikbranche geleitet, mit denen er eine Reihe großer Programmierwettbewerbe im In- und Ausland gewann. Er begeistert sich seit vielen Jahren für Reverse Engineering und die Entwicklung von Hard- und Software.

Sara Kirschhausen
CMO

Sara Kirschhausen verantwortet die Bereiche Marketing und Sales der Trade Republic Bank.

Zuvor war Sara mehrere Jahre bei The Boston Consulting Group tätig und beriet globale Kunden in Fragen der Unternehmens- und Marketingstrategien in mehr als zehn Ländern. Davor hat sie das strategische und operative Marketing der jeweils umsatzstärksten Marken von L’Oréal und Reckitt Benckiser unterstützt.

Studiert hat Sara Kirschhausen internationale Betriebswirtschaftslehre im Bachelor und Master in Deutschland, UK und Mexiko.

Karsten Müller
Mitglied der Geschäftsführung

Karsten Müller ist seit 2005 Justiziar der sino AG. Weitere Stationen waren die Lang & Schwarz Wertpapierhandel AG, wo er den Aufbau des Optionsschein- und Zertifikatehandels rechtlich begleitete, sowie die Kanzlei Schneider Rechtsanwälte – mit Schwerpunkt im Börsen- und Bankenrecht, Wertpapierhandels- und Kapitalmarktrecht.

Karsten ist seit der Anfangsphase Geschäftsführer der Trade Republic und zuständig für den Bereich Recht.

Andreas Willius
Mitglied der Geschäftsführung

Andreas Willius ist seit über vierzig Jahren im Banken- und Börsenbereich tätig. Deutsche Bank, Deutsche Börse, Börse Stuttgart sowie zuletzt Lang und Schwarz als Aufsichtsrat waren Stationen seiner beruflichen Aktivitäten.

Andreas unterstützt seit April das Management Team als Geschäftsführer bei der Umsetzung von Trade Republics Wachstumsstrategie. Er verantwortet die Bereiche Operations, Marketing und Finanzen.

Fragen & Antworten

Wie kann ich ein Depot eröffnen?

Für die Depoteröffnung bei der Trade Republic musst Du folgende Kriterien erfüllen: Du besitzt ein Smartphone mit Betriebssystem iOS oder Android. Du bist mindestens 18 Jahre alt und hast Deinen dauerhaften Wohnsitz in Deutschland mit Steuerpflicht in Deutschland. Du hast eine europäische Handynummer und ein SEPA-Bankkonto.

Wann sehe ich meine Wartelistenposition?

Deine Wartelistenposition wird in den kommenden Wochen sichtbar sein. Wenn Du Dich in die Warteliste einträgst wirst Du informiert, sobald die Positionen einsehbar sind.

Wann werde ich freigeschaltet?

Wir werden bereits in wenigen Wochen mit der Freischaltung der ersten Kunden in Österreich loslegen. Je früher Du Dich anmeldest, desto weiter oben wirst Du auf der Liste stehen und dementsprechend früher freigeschaltet werden.

Welche Orderarten gibt es?

Du kannst zwischen Market-, Limit- und Stop-Orders wählen. Eine Market-Order wird zum nächstbesten Marktpreis direkt ausgeführt. Bei der Limit-Order legst Du einen unter dem aktuellen Marktpreis liegenden Wert fest, zu dem Du kaufen oder einen über dem aktuellen Marktpreis liegenden Wert, zu dem Du verkaufen möchtest, fest. Bei der Stop-Order legst Du einen über dem aktuellen Marktpreis liegenden Wert fest, zu dem Du kaufen oder einen unter dem aktuellen Marktpreis liegenden Wert, zu dem Du verkaufen möchtest, fest.

Zu welchen Kursen kann ich handeln?

Du handelst an dem an der Börse Hamburg betriebenen elektronischen Handelssystem LS Exchange. Die Kursqualität wird börslich überwacht.
Der Derivatehandel erfolgt außerbörslich direkt mit dem Emittenten HSBC Deutschland.

Wie funktioniert provisionsfreier Handel?

In den letzten vier Jahren haben wir mit moderner Technologie eine leistungsfähige digitale Bank aufgebaut. Wie viele andere Broker auch, erhalten wir Rückvergütungen von Handelspartnern. Auf dieser Basis können wir Dich durch unsere effizienten Strukturen von hohen Orderprovisionen befreien. Es fällt lediglich eine Fremdkostenpauschale von einem Euro pro Handelsgeschäft für die Abwicklung an.

Wie ist mein Geld abgesichert?

Alle Einlagen auf dem Verrechnungskonto sind mit bis zu 100.000 € pro Anleger gesetzlich abgesichert. Sie werden auf einem Treuhandsammelkonto bei der Solarisbank AG aus Berlin verwahrt. Diese untersteht der Aufsicht durch die Deutsche Bundesbank sowie der BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht).

Die Wertpapiere in Deinem Depot fallen nicht unter die Einlagensicherung, sondern stehen in Deinem Eigentum. Sie werden durch unsere Depotbank HSBC Deutschland in den entsprechenden Lagerstellen im In- und Ausland gelagert. Daher gehören die Wertpapiere in jedem Fall Dir.

Seid ihr eine Bank?

Ja. Wir sind eine deutsche Wertpapierhandelsbank. Wir werden von der Bundesbank und der BaFin (Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht) beaufsichtigt und bieten Dir die gewohnte Zuverlässigkeit und Sicherheit einer deutschen Bank.